jugend trainiert

Beachvolleyball          Leichtathletik

Vor 50 Jahren wurde der Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ aus der Taufe gehoben. Nach der Sommerolympiade 1968 in Mexiko und mit Blick auf die bevorstehenden Olympischen Spiele 1972 in München machte es eine Kooperation von deutscher Wirtschaft und den Kultusbehörden möglich, dass in einigen Sportarten die Schulmannschaften gegeneinander antraten. Inzwischen sind 18 Sportarten beim weltweit größten Schulsportevent mit von der Partie und gibt den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, im normalen Schulalltag die Farben ihrer Schule auf Kreis-, Landes- bis hin auf Bundesebene zu vertreten.
Traditionell beteiligt sich das Alfred-Amann-Gymnasium in verschiedenen Sportarten am Wettbewerb.